Die Bitte an die jungen Menschen lautet:

Lassen Sie sich nicht hintreiben in Feindschaft und Hass,

gegen andere Menschen,

gegen Russen oder Amerikaner,

gegen Juden oder gegen Türken,

gegen Alternative oder gegen Konservative,

gegen Schwarz oder Weiß.

Lernen Sie miteinander zu leben, nicht gegeneinander.

- Richard von Weizäcker -

aus seiner Rede vom 08.05.1985



Der Helferkreis stellt sich vor

 

 

Unser Helferkreis setzt sich aus Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Egling zusammen, denen es um die ehrenamtliche Unterstützung der Asylsuchenden geht. Wir stehen im engen Austausch mit der Gemeinde Egling und dem Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.

Wir wollen den Menschen, die als Flüchtlinge nach Egling kommen, dabei helfen, sich hier ein neues Leben aufzubauen. Sie sollen in der neuen Lebenssituation so unterstützt werden, dass sie so bald wie möglich, ein selbst bestimmtes, eigenständiges und eigenverantwortliches Leben führen können.

Der Helferkreis unterstützt dabei mit engagierten Ehrenamtlichen die bei uns lebenden Flüchtlinge und Asylbewerber vor allem bei der Alltagsbewältigung, orientiert an den Bedürfnissen, wie zum Bespiel bei:


  • Behördengängen und Arztbesuchen
  • der Sprachförderung
  • der Integration ins Gemeindeleben
  • Praktischen Hilfen im Alltag
  • Freizeitgestaltung und Sport in Absprache mit den Vereinen
  • Frauen- und Kinderhilfe
  • Hilfe bei der Mülltrennung
  • Hilfe bei Kleidern, Spielzeug etc.
  • Hilfe bei Ausbildungssuche und Erwerbstätigkeit

Durch unser ehrenamtliches Engangement wollen wir für mehr Interesse, Akzeptanz und Verantwortung zwischen den Bürgern unserer Gemeinde und diesen neuen Mitbürgern werben - für ein harmonisches Zusammenleben!